Viele Erfolge verbucht

Gerlingen Rainer Dornseifer gab Vorsitzenden-Amt ab / Lars Büdenbender führt nun Geschicke

Fotos: baka


Roland Will, Jürgen Tautz, Stefan Clemens, Eric Butzkamm und Friedhelm Scholl wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet.

„Du warst genau der richtige Mann im richtigen Amt.“

Baka ■ Die Mitglieder des Musikvereins (MV) Gerlingen trafen sich am Samstag im Musikhaus „Allegro“ zur Jahreshauptversammlung. Dabei stand auch die Wahl eines neuen Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Zu Beginn begrüßte Vorsitzender Rainer Dornseifer aktive und passive Mitglieder sowie Ehrenmitglieder. Anwesend war auch Bürgermeister Bernd Clemens, selbst aktives Mitglied im MV, sowie Dirigent Marc Siewer. Bei dem Totengedenken erinnerte Dornseifer stellvertretend für

alle Verstorbenen an Günter Grebe, der im vergangenen Jahr kurz nach seinem 90. Geburtstag verstarb. Er war 40 Jahre aktiver Musiker und baute nach dem Zweiten Weltkrieg maßgeblich den Musikverein mit auf. Das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung sowie auch den Geschäftsbericht verlas dann Schriftführerin Hanna Knie.

In dem abwechslungsreichen Jahr war das große Jahreskonzert im März wieder einmal ein echter Höhepunkt, das mit außergewöhnlicher Literatur den Nerv des Publikums traf. Dazu kamen die musikalische Begleitung beim Maibaumaufstellen, beim Pfarr- und Reliquienfest, ein Ständchen für die 1. Mannschaft des FSV Gerlingen nach dem Aufstieg, das Priesterjubiläum von Pfarrer i. R. Joachim Bogdoll, die Prozession zur Dörnschlade, die Martinszüge in Elben und Gerlingen sowie die Teilnahme an verschiedenen Schützenfesten. Dazu kamen eigene Veranstaltungen im Musikhaus „Allegro“ wie „Tanz im Mai“ und das „Musikalische Dinner“. Ein weiterer Höhepunkt war das Konzert des Jugendorchesters „Vierklang“ im Dorfgemeinschaftshaus Heid mit jungen Musikerinnen und Musikern aus Gerlingen, Heid, Hillmicke und Saßmicke, das unter der Leitung von Guido Simon stand.

Das neue Jahr hatte direkt mit einer echten Herausforderung begonnen, denn im Januar 2020 zeigte der Musikverein sein Können beim Schützenball in Olpe und erhielt großartige Resonanz. Rainer Dornseifer bedankte sich bei Hanna Knie, die sich engagiert nicht nur um die Berichte, sondern um vielfältige Organisationsprobleme kümmert. Der Kassenbericht von Andrea Wurm zeugte trotz erheblicher Anschaffungen wie neue Uniformen und einen vereinseigenen Anhänger, dass die Kassiererin gut gewirtschaftet hat und einen beruhigenden Bestand aufweisen kann. „Es steckt eine Menge Arbeit hinter der Kassenführung, viele Buchungen – und es wurde alles sehr gewissenhaft ausgeführt. Die Kasse wird hervorragend geführt“, lobte Kassenprüfer Tonis Arens und beantragte die Entlastung für Kassiererin und den gesamten Vorstand, dem die Versammlung einstimmig nachkam.

Rainer Dornseifer lobte die Spendenbereitschaft für den neuen Anhänger, mahnte aber an, das im Vergleich zu den Ausgaben für musikalische Aushilfen mehr Geld in die Jugendarbeit investiert werden müsse. Nach der Wahl von drei Kassenprüfern folgte einer der schönsten Tagesordnungspunkte – die Ehrungen verdienter Mitglieder. „Es sind allesamt musikalische Schwergewichte und Säulen des Vereines, die wir heute ehren können, und ich freue mich, das wir für jeden Jubilar einen eigenen Laudator haben“. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Trompeter Eric Butzkamm (Laudator Thomas Clemens), Trompeter Stefan Clemens (Laudator Jürgen Schweikert) und Saxofonist Roland Will (Laudator Friedhelm Scholl) Urkunden und Ehrennadeln, außerdem wurden sie zu Ehrenmitgliedern ernannt. Seit 40 Jahren sind Hornist Jürgen Tautz (Laudator Bürgermeister Bernd Clemens) und Posaunist Friedhelm Scholl (Laudator Roland Will) starke Stützen für ihren Musikverein, sie freuten sich über eine Urkunde, eine Ehrennadel und viel verdienten Beifall. Stephan Dornseifer und Thomas Schneider sind seit 35 Jahren aktive Musiker, dafür ist im Musikverein zwar keine Auszeichnung vorgesehen, einen Applaus gab es trotzdem.

„Ich trete hiermit mit sofortiger Wirkung von meinem Amt als 1. Vorsitzender zurück“, so Dornseifer vor den Neuwahlen, damit ging der „Kapitän“ unter lang anhaltendem Applaus von der Brücke. „Du hast in den Jahren als Vorsitzender viele Sonderaufgaben stemmen müssen und konntest viele Erfolge verbuchen. Es gab neue Uniformen, unsere Jahreskonzerte wurden in das Kulturprogramm der Gemeinde Wenden aufgenommen, für eine effiziente Jugendarbeit wurde der Bläserkreis gegründet, du warst der Initiator für das ,Musikalische Dinner’ und hast den Verein stets positiv repräsentiert. Im Jahr 2012 hatten wir große Probleme, und der Musikverein wäre fast auseinander gebrochen, mit viel Diplomatie und Feingefühl hast du uns aus dieser Krise herausgeführt, du warst genau der richtige Mann im richtigen Amt. Auch ein großer Brocken war die Suche nach einem neuen Dirigenten, die mit Marc Siewer eine großartige Entscheidung war. Im vergangenen Jahr hast du den Vorstand nicht hängen lassen, sondern um ein Jahr verlängert“, lobte Lars Büdenbender. Er betonte, dass man sich keine Sorge um die unverwechselbare Moderation von Rainer Dornseifer bei den Konzerten machen muss, da bleibt er erhalten. „Wenn Krisenmanagement gefordert ist, lass uns nicht hängen“, bat der 2. Vorsitzende, der unter langem Applaus ein Präsent an Rainer Dornseifer überreichte. „Mir hat das Amt immer sehr viel gegeben, und man bekommt mehr zurück als das, was man investiert und noch etwas mehr“, so Dornseifer, der sich dann noch über lobende Wort von Dirigent Marc Siewer freuen konnte.

Zur Versammlungsleiterin wurde dann Beisitzerin Maren Nebeling bestimmt, die die Versammlung über eine geheime Wahl zum geschäftsführenden Vorstand abstimmen ließ. Für das Amt des 1. Vorsitzenden wurde der 2. Vorsitzende Lars Büdenbender vorgeschlagen und gewählt. Mit dem 23-jährigen Beisitzer Tobias Tautz wurde ein neuer 2. Vorsitzender gefunden. Schriftführerin Hanna Knie wurde wiedergewählt. Offene Wahlen gab es dann bei den Beisitzerposten – die Nachfolge von Tobias Tautz tritt nun Rainer Dornseifer an, wiedergewählt wurden Maren Nebeling und Jürgen Schweikert. Der neue Vorsitzende bedankte sich bei der Versammlung für die einmütigen Wahlen.


Das neu zusammengesetzte Vorstandsteam (v. l.): Andrea Wurm, Lars Büdenbender, Rainer Dornseifer, Hanna Knie und Tobias Tautz

„Ich freue mich, dass wir mit Tobias den Vorstand weiter verjüngen konnten, es macht Sinn, an junge Leute abzugeben“, so Büdenbender. Er erläuterte Ziele, die der Vorstand gemeinsam mit den Mitgliedern erreichen will, darunter die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Dirigenten, Förderung der Jugendarbeit, ein gemeinsamer Ausflug über mehrere Tage und den Bau eines Carports auf dem Gelände des Musikhauses für den neuen Anhänger. Mit dem Ausblick auf die Termine im laufenden Jahr, darunter das Jahreskonzert am 21. März ab 19.30 Uhr in der Aula der Gesamtschule Wenden, ging der offizielle Teil einer langen, konstruktiven Jahreshauptversammlung zu Ende, dem sich dann der gemütliche Teil anschloss

Share: